Freizeit & AktivitätenNews

Zelten auf Mallorca – Ein (Alb)traum

Anzeige

Camping auf Mallorca

„Wie romantisch“. Zelturlaub! Und dazu noch auf einer Insel. Am Meer..unter der Sonne Mallorcas. Ein Traum. Gibt es etwas schöneres? Ja, gibt es. So ziemlich alles dürfte schöner sein, als seinen Urlaub auf einem Zeltplatz auf Mallorca zu verbringen.

Hätte der Mallorquiner gewollt, dass wir alle auf seiner Insel zelten und campen, hätte er viele Campingplätze errichtet. Hat er aber nun mal nicht. Dafür hat er den Insulanern die Fähigkeit mitgegeben, wunderschöne Hotels und Fincas zu bauen.

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Weitere News

Dosenfutter und Gitarrengeschrabbel

„Aber probier es doch mal aus mit `nem Zelt“, haben sie gesagt! „Man fühlt sich dabei so frei.“ Was genau am ständigen Flicken von Luftmatratzen, am Essen von Dosenfutter und sanitären Anlagen, die die Bezeichnung nicht verdienen, ein Freiheitsgefühl vermitteln soll, bleibt mir wohl auf Ewigkeit verschlossen. Vielleicht ist es für manche eine Grenzerfahrung, sich bei 40 Grad im Zelt von Insekten stechen zu lassen oder generell um den Schlaf gebracht zu werden, weil es auf jedem – merke, auf jedem – Zeltplatz jemanden gibt, der zu grausigem Gitarrengeschrabbel nachts am Feuer Pfadfinderlieder trällert. So will es das Camping-Gesetz!

Egal wie – nur ein Bett muss es sein

Man darf gerne geteilter Meinung sein, ob man sich lieber 3 Tage von morgens bis abends mit kühlen Cerveza auf der Mauer an der Playa die Lampen ausschießt um dann noch die Nacht im Bierkönig, Megapark und Oberbayern ausklingen zu lassen oder ob man in der Stille des Tramuntanagebirges wunderschöne Touren wandern- und durch traumhafte Ortschaften streifen möchte. Aber am Ende des Tages, entscheidet man sich auf Mallorca für ein Bett in einem Hotel oder einer Finca.

Wer aber dennoch die Grenzerfahrung des Campings auf der Insel ausprobieren möchte, der wird hier fündig:

Zeltplatz Kloster Lluc

Zum einen am Kloster Lluc im Nordwesten der Insel mitten im Tramuntana Gebirge. Hier stehen neben einem Platzangebot für 300 Zelte zwar einigermaßen vernünftige sanitäre Anlagen bereit, die aber leider nicht den Hauch vom warmen Wasser bieten. Kalt duschen ist hier angesagt! Weiter gibt es einige Grillstellen über den Platz verteilt, (dort findet man dann nachts auch das Gitarrengeschrabbel) an denen sich die Camper gemütlich versammeln können.

Zeltplatz Es Pixarells

Zum anderen befindet sich ein weiterer Zeltplatz ebenso im Nordwesten Mallorcas an dem Picknickplatz Es Pixarells. Der Platz befindet sich an der Straße MA-10 zwischen Lluc und Pollensa. Wer meint, der Campingplatz am Kloster Lluc sei schon spartanisch, der wird hier nochmals eines Besseren belehrt. Viel darf man in Es Pixarells nicht erwarten. Aber immerhin..es gibt eine Wasserstelle und Toiletten.

Das war es dann auch schon mit den Zeltplätzen auf Mallorca. Wildes Campen ist auf Mallorca ausdrücklich nicht erlaubt. Es werden allerdings beide Augen zugedrückt, wenn man sein Zelt auf öffentlichen Land aufstellt und man mindestens 50 Meter vom Strand entfernt ist. Hört sich easy an? Nein. Die meisten Grundstücke auf Mallorca sind in Privatbesitz und nicht öffentlich. Man kann natürlich die Besitzer, sofern man denn jemanden findet, fragen, ob man sein Zelt aufstellen darf. Doch allzu große Hoffnungen, mit einem „Si“ zu rechnen, sollte man nicht hegen.

Wie ist es bei euch? Würdet ihr das Abenteuer „Camping auf Mallorca“ wagen, oder doch lieber wie gewohnt den Urlaub im Hotel oder der Finca weiterhin vorziehen?

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Der Ausverkauf hat begonnen…

News

Kaum eine Destination, die ein Hotelinvestment so sicher gemacht hat wie Mallorca! Die perfekte Kombination aus mildem Klima, traumhafter Landschaft, der pulsierenden Inselmetropole Palma, weltweit anerkannter Gastronomie und der wohl einmaligen Fluverbidung von und zu allen großen europäischen Städten lockten jährlich Millionen Touristen auf die Insel. Das erfreute die Hoteliers, das erfreute die Kasse!

Wollt ihr uns eigentlich verarschen?

News

Bei einem Routineeinsatz trafen Polizeibeamte Anfang Oktober Francina Armengol in der „Hat Bar“ nahe der Kirche Sant Felip Neri in Palma an. Schön und gut könnte man sagen, wer will es Frau Armengol verdenken, dass auch Sie den ein oder anderen Drink zu sich nimmt… Wäre es nicht nachts um 2 Uhr gewesen! Auch dies ist in der Regel kein Problem, jedoch hatte genau Frau Armengol vor wenigen Wochen noch gemeinsam mit ihren Abgeordneten beschlossen, dass Bars und Pubs auf der Insel bereits um 01 Uhr zu schließen haben. 

Mallorca soll deutsch werden

News

Bundesregierung denkt über 99 Jahre Erbpacht- oder direkt den Kauf Mallorcas für 50 Milliarden nach!

Vorsicht, KEINE Satire! Bitte was? Ernsthaft? Ja, „Mallorca soll deutsch werden. Erbpacht auf 99 Jahre. Palma heißt dann Palmenhausen.“, so zumindest titelte es vor 27 Jahren, genauer gesagt am 09. Juli 1993, die BILD.

Und wenn du denkst,….

News

Denn manchmal kommt es schlimmer und es passieren Dinge, die laden deine Mundwinkel zum Lachen ein! Passt auf, jetzt kommt ein oberwahnsinniger Typ

Weitere Promi Blog Artikel

Mallorca in Phase 2
Aktuell: Ein Abend am Ballermann – während Corona

Anzeige

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Wetter

Menü