News

Update: Mallorca – Der gefährliche Weg des Tourismusministers

Anzeige

Bembel with Care

Der balearische Tourismusminister Iago Negueruela verantwortete und beschloss gemeinsam mit der mallorquinischen Regierung die Schließung der Bier- und der Schinkenstraße am Mittwoch (15.7.)

Gestern stellte mallorca24/7 in seinem Artikel „Mallorca – Der gefährliche Weg“ die These auf, dass man auf Druck des medialen Presseechos und aufgrund der Aussagen deutscher Politiker in dieser Art kompromisslos und auf Kosten der Wirte und deren Existenzgefährdung so gehandelt habe, um das Zeichen zu setzen: „Sicherheit über Allem“.

Am Tag danach erklärte Negueruela in einem Interview mit der Zeitung „Diario de Mallorca“ seine Gründe und bestätigt dabei unsere These, dass dieses Vorgehen ein reines Zeichen an deutsche Politiker war: „Seht her..ihr seid hier sicher. Koste es was es wolle! Und wenn es den „Ballermann“ kostet“

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Auszug aus dem Interview mit der Diario de Mallorca:

Auf die Frage, dass er sehr resolut mit seiner Aussage war, dass es exzessive Urlauber gibt, die Mallorca nicht will und ob es sich Mallorca erlauben kann, in einem Jahr auf Gäste zu verzichten, antwortete er:

Wir können uns bestimmte Urlauber nicht erlauben, eben wegen des Ziels, die Saison zu retten. Wir haben Aussagen eines deutschen Ministers gehört, der sich explizit auf die Bilder von unseren Inseln bezog. Alle Regierungen betonen, dass Vorsicht geboten ist und die Gesundheit nicht aus Gründen des Freizeitvergnügens gefährdet werden dürfe.

Wir müssen akzeptieren, dass dieses Jahr anders ist, und bestimmte Dinge verhindern, von denen die Gesundheitsexperten sagen, dass sie ein großes Risiko für unsere Bürger und Gäste bedeuten. Es geht nicht darum, ob wir uns erlauben können, bestimmte Urlauber zu verlieren. Wir können uns nicht erlauben, dass diese kommen.

Anzeige

Auf die Frage, ob die strengeren Kontrollmaßnahmen auf die Angst davor zurück gehen, dass Deutschland die Ausreise einschränken könnte?

„Selbstverständlich. „…Wenn eine Regierung wie die in Deutschland eine Warnung ausspricht zu einem Zeitpunkt, zu dem wir uns als Urlaubsdestination gerade wieder aufrappeln und enorme Anstrengungen unternommen haben, um die Pandemie unter Kontrolle zu bringen, sind wir zu Maßnahmen gezwungen, die Gesundheit und Wirtschaft von tausenden von Angestellten schützen.

Sonst besteht die Gefahr, dass die Saison plötzlich vorbei ist“

Weitere News

Ob Deutschland von Spanien Erklärungen für die zirkulierenden Bilder von den Exzessen auf Mallorca verlangt habe:

„..Deutschland erkundigte sich nach der Lage auf unseren Inseln und danach, welche Maßnahmen wir ergriffen hatten. Wir müssen unsere wichtigsten Märkte beruhigen, wenn sie nach solchen Situationen fragen. Unsere Infektionszahlen sind zur Zeit besser als die deutschen. Aber ja, die Antwort lautet ja. Man hat uns danach gefragt, welche Maßnahmen wir ergreifen.

Die deutsche Presse hat die Initiative positiv aufgenommen, und es ist eine Botschaft an alle, die uns aus anderen Ländern besuchen, dass solche Verhaltensweisen hier nicht erlaubt sind und dass sie nicht geduldet werden.

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Stefan Stürmer: Einbruch!

News, Promiblog
Stefan Stürmer mit Frau

Müde bin ich, geh zur Ruh…Mallorca-Star Stefan Stürmer erlebte in dieser Woche, während er seelenruhig neben seiner Frau Janina im Bett lag, den wohl schlimmsten Alptraum: Einbrecher drangen nachts in sein Ferienhaus in Llucmajor ein!

SPD-Kampagne auf Mallorca

News

Mit großen Plakatwänden rund um Palma, wirbt die SPD seit gestern auf der Urlauberinsel Mallorca dafür, sich impfen zu lassen.

Weitere Promi Blog Artikel

Mallorcas gefährlicher Weg
Mediale Hetzjagd auf Mallorca

Anzeige

Bembel with Care

Anzeige

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Wetter

Menü