Anzeige

Handgepäckregeln

Regeländerung auf Mallorca Flügen

NewsPromiblog
Ab dem 31. August stellt auch Eurowings die Handgepäckregeln auf Flügen im sogenannten „Basic Tarif“ um. Fortan darf nur noch ein kleines Handgepäck mit an Bord genommen werden.
Bildquelle: Mallorca247

Änderungen

Die letzten Monate wurde viel darüber spekuliert, wie sich das Reisen mit dem Flugzeug durch die Pandemie verändern könnte. Mit Ausnahme der Maskenpflicht, kann man aktuell keine großen Änderungen feststellen. Einige Airlines haben ihr Essens und Getränkeangebot reduziert, andere verteilen keine Online Board Karten mehr und wieder andere machen genauso weiter wie vorher.

Anzeige

Eurowings

Die neuesten Änderungen bei der Fluggesellschaft Eurowings, dürften jedoch weniger mit der Corona Pandemiezu tun haben. Ab September dürft ihr im Basic Tarif nur noch ein kleines Handgepäckstück mit an Board nehmen. Statt des bisher gestatteten 40 x 30 x 10 cm Gepäckstück, ist von nun an eine Tasche mit den Maßen 40 x30 x 25 cm gestattet.

Das heißt im Umkehrschluss, dass euer klassischer Handgepäckskoffer künftig im Basic Tarif nicht mehr enthalten ist. Diesen könnt ihr kostenpflichtig hinzubuchen. Das klassische Handgepäckstück, wie beispielsweise ein Trolley, kann dann künftig für 10 Euro pro Flug hinzugebucht werden. Ein Schritt, der laut Eurowings dazu führen soll, dass weniger Staus an den Handgepäckfächern stattfindet. Also, dass ihr schneller Ein und Aussteigen könnt.

Anzeige

Ein und Ausstieg

Dazu gibt Eurowings bekannt: „Erhebungen zeigten, dass Handgepäck nach wie vor einer der Haupttreiber für Verspätungen sei, etwa wenn Trolleys nach dem Boarding wegen überfüllter Gepäckfächer nachträglich in den Frachtraum verladen werden müssen.“ Dass ein Großteil der Mallorca- Touristen dafür nun am Kofferband warten müssen, was zuvor nicht der Fall gewesen ist, bedenkt die Lufthansa Tochter in Ihrem Statement jedoch nicht.

Weitere News

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Strand an der Playa de Palma gesperrt

News

Es ist voll an der Playa de Palma. So voll, dass am gestrigen Sonntag sogar die Polizei einschreiten musste. Gegen 15:30 Uhr, wurde der Zutritt zum Strand gesperrt.

Mallorcas Gastronomen werden unterstützt

News

Die Balearen Regierung zahlt in diesem Monat EU-Hilfsgelder aus. Diese sind ein Ausgleich für den Stillstand während der Corona Krise. Vor allem Hoteliers und Gastronomen bekommen endlich Unterstützung.

Weitere Promi Blog Artikel

Stefan Stürmer: Einbruch!
Klasse statt Masse – Ein ökologischer Fehler

Anzeige

Anzeige

Menü
Die mobile Version verlassen