News

Mottoshirt=Sündenbock

Anzeige

Klare Erwartungen hat Willi Verhuven, der Chef des Reiseveranstalters Alltours an die Regionalregierung Mallorcas: Ein Verbot des Partytourismus. Dies richtete er gestern anlässlich der Reisemesse ITB, die derzeit virtuell stattfindet, an die mallorquinische Regierung und deren Tourismusministerium. Partytourismus und Alkohol-Exzesse wie im letzten Jahr, die zu einem Ansteigen der Infektionszahlen und schließlich zur Schließung der Lokale geführt haben, dürften nicht wieder vorkommen, stellte Verhuven klar!

Anzeige

Hurra, der Sündenbock ist gefunden!

Puh, na endlich. Aufatmen ist angesagt, denn der Sündenbock ist gefunden. Jetzt wird alles gut! Der Partytourist ist es. Jene, deren Bilder vom Wochenende im Juli wieder aufploppen. Denn diese meint Herr Verhufen. Ein bequemes Vorgehen: Man nehme ein unverantwortliches Verhalten, verknüpfe dies mit bestimmten Gruppenidentitäten und mache diese zu Sündenböcken. Die Gefahr dabei lieber Herr Verhufen ist, dass diese „Schuldzuweisungen“ eine Überschaubarkeit und eine pauschale „Täterschaft“ vorgaukeln, die es einfach nicht gibt.

Anzeige

Crémant vs. Sangria

Die ganze Welt spielt verrückt. Wenn man am besagten „Feierwochenende“ einen Gang durchs hippe Berlin-Mitte gemacht hätte, hätte man ähnlich ausufernde Szenen gesehen. Gruppenbildungen hier und da, Küsschen links und rechts und die Getränke gingen rum als gäbe es kein Morgen. Doch auf der Suche nach einem Sündenbock (Und jede Krise braucht einen..dann geht es uns besser) gibt es scheinbar einen Unterschied, ob man halt ohne Maske in der edlen Jeans in Gruppen Crémant oder halt Bier oder Sangria mit `ner neonfarbenen „Ray Berry“ auf dem Kopp aus dem Pappbecher trinkt.

Weitere News

Gewohntes Bashing

Doch keine Sorge. Der „Ballermann-Tourist“ ist Medienschelte gewohnt. Die Diskussion begleitet den Urlauber an der Playa schon seit Jahren. Er ist, der immer herhalten muss. Geschmack- und Kulturlos, 10 nackte Frisösen singend und bekleidet mit Mottoshirts deren Sprüche der „Dichter- und Denkernation“ die schamesröte ins Gesicht treibt. Lasst ihn uns zum Sündenbock machen!

Zahlen die hinken

Wenn der Chef eines Reiseveranstalters in Richtung „Ballermann“ davon spricht, dass „Alkohol-Exzesse wie im letzten Jahr“ zu einem Ansteigen der Infektionszahlen geführt haben, dann sollte man sich bemühen, dass Reisen an sich zu betrachten. In eben jener besagten Woche (KW 29) Infizierten sich lt. RKI 1.096 aus dem Kosovo kommende Urlauber, 501 Personen in der Türkei, 260 Menschen in Kroatien. In Gesamtspanien waren es zur gleichen Zeit 107 Menschen! Also nichts mit „Infektionsherd“ Ballermanntourist.

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Vorfreude auf den Bierkönig

News

Es waren Bilder aus vergessenen Tagen. Das, was die letzten Tage im Bierkönig passierte, ließ alles hinter uns, was die Krise uns beschert hat.

Mallorca: Regelerleichterungen

News

Der „normale“ Mallorca Tourist kann aufatmen. Während man sich in diesem Jahr noch damit beschäftigen musste, welche Bedingungen man zur Einreise erfüllen muss, an welche Regeln man sich auf der Insel halten sollte…

Kostenpflichtige Corona-Tests

News

Seit dem gestrigen Montag, 11. Oktober 2021 haben die kostenlosen Corona-Schnelltests ein Ende. Die Kosten liegen zwischen 15 und 180 Euro.

Weitere Promi Blog Artikel

Alle Zahlen im Überblick
Die Corona Zahlen vom 11.03.21

Anzeige

Anzeige

Menü
Die mobile Version verlassen