News

Mallorcas aktuelle Zahlen

Anzeige

Bembel with Care

Das wäre ein Aufwand für die Reise nach Mallorca / Spanien. Immer mehr EU-Mitgliedsstaaten ergreifen zusätzliche Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung und erschweren das Reisen auch für vollständig gegen Corona geimpfte Personen. Seit heute möchte Italien- und ab Sonntag auch Griechenland ein negatives Testergebnis bei der Einreise sehen. Vollkommen egal ob vollständig geimpft und/oder auch „geboostert“. Schnelltests reichen nicht aus. Akzeptiert werden nur PCR-Tests, die höchstens 48 Stunden alt sind. Als Begründung gilt offiziell die Angst vor der sich ausbreitenden Omikron-Variante.

Anzeige

Viel Kritik

Doch dieser Weg Italiens und Griechenlands wird scharf kritisiert. So äußerte sich der luxemburgische Ministerpräsident Xavier Bettel besorgt, dass eine Testpflicht auch für Geimpfte noch mehr Impfskeptiker davon abhalte, sich doch impfen zu lassen. Wörtlich: „Ich halte es für eine schlechte Idee, wenn man keinen Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften macht“. Der belgische Ministerpräsident Alexander De Croo äußerte sich ähnlich. Und auch die EU-Kommision möchte sicherstellen, dass die Corona-Impfzertifikate weiterhin ungehindertes Reisen ermöglichen, hieß es in einer Abschlusserklärung aus dem aktuell stattfindenden EU-Gipfel. Von daher ist – so hoffen wir – nicht zu erwarten, dass Länder wie Spanien dem Beispiel Italiens und Griechenlands folgen werden.

Anzeige

Deutlicher Anstieg der Inzidenz

Unabhänging von dem EU-Thema ist unstrittig, dass die Corona-Inzidenz auf Mallorca deutlich angezogen haben.. Die 7-Tage-Inzidenz auf Mallorca liegt mittlerweile bei 304,4. Dies schlägt sich auch in einem Anstieg der Krankenhaus-Einlieferungen nieder. In den Krankenhäusern Mallorcas sind stand heute 41 Patienten auf Intensivstation (Mittwoch: 38), 209 weitere auf normalen Stationen (195). Die dort eingewiesenen Covid-Patienten sind zu etwa 75 Prozent nicht geimpft.

Weitere News

R-Wert

Der sogenannte R-Wert liegt laut der Corona-Ampel des Cercle d’Economia de Mallorca (Stand 15.12.) im Sieben-Tages-Schnitt bei 1,1. Bei einem Wert von 1 steckt jeder Infizierte im Schnitt einen anderen Menschen an. Somit bleibt die Zahl der Infizierten konstant. Bei einem Wert unter 1 wird die Ausbreitung abgebremst. Wenn die Zahl über 1 ist, verbreitet sich das Virus in der Bevölkerung mit wachsender Geschwindigkeit, die bis zum exponentiellen Wachstum führen kann.

Impfkampagne

Aktuell (Stand gestern, 16.12)) haben 86,9 Prozent Bevölkerung auf Mallorca eine erste Dosis erhalten, bei 84,9 Prozent ist die Impfung abgeschlossen, sei es mit der zweiten Spritze der Impfstoffe Pfizer-Biontech, Moderna oder Astrazeneca oder der Erstimpfung mit Janssen. Der Prozentsatz bezieht sich auf die zu impfenden Personen, also derzeit auf alle Personen ab 12 Jahren.

Anzeige

Bembel with Care

Anzeige

Weitere Artikel

Mallorcas größte Diskothek öffnet wieder!
Weihnachten auf Mallorca

Anzeige

Wetter

Menü