Anzeige

Es war zu erwarten

Mallorca und die Rückreise

News
Es hat sich abgezeichnet und es war zu erwarten. Seit Wochen schon steigen die Inzidenzwerte in Spanien. Die steigenden Fallzahlen werden insbesondere auf die Delta-Variante und der Ansteckung vieler junger Leute zurückgeführt. Bisher gelten aber erst 6 der 17 spanischen Regionen als Risikogebiet. Darunter die Urlaubsgebiete Katalonien und Andalusien sowie die Exklave Ceuta in Nordafrika als Risikogebiete. Die Balearen mit Mallorca als auch die Kanaren zählen noch nicht dazu.
Hitzewelle am Strand von Sa Coma
Bild Quelle: Mallorca247

Ab heute Risikogebiet

Doch das wird sich heute ändern. Die deutsche Bundesregierung wird unter Berufung aus Regierungskreisen ganz Spanien als Corona-Risikogebiet einstufen. Und somit dann auch Mallorca. Das RKI veröffentlicht jeden Freitag die neuen Corona-Einstufungen in kein Risikogebiet, Risikogebiet, Hochrisikogebiet und Virusvariantengebiet für das Ausland.

Anzeige

Keine Auswirkung

Als Risikogebiet wird eingestuft, wer bei den Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen über 50 liegt. Spanien liegt bei einer Inzidenz von 189. Wie auch Mallorca, dessen Inzidenz nun bei 190 liegt. Doch die Einstufung Mallorcas in ein Risikogebiet hat für Urlauber keinerlei verschlechternder Auswirkungen. Denn die Hinreise von Deutschland nach Mallorca verläuft aktuell „Testfrei“. Aus dem Grunde, da Deutschland in der Einstufung seitens Spanien kein Risikogebiet ist. Und bei der Rückreise mussten sich Mallorca-Urlauber ohnehin schon vor dem Abflug testen lassen, sofern sie nicht genesen oder geimpft sind. Also exakt das Erfüllen, was man machen muss, wenn man aus einem Risikogebiet kommt.

Anzeige

Online anmelden

Die einzige Veränderung für Urlauber wird sein, dass man sich wieder anmelden muss, bevor man nach Deutschland zurückkehrt und aus einem Risikogebiet kommt. Denn es heisst: „Einreisende nach Voraufenthalt in einem Risikogebiet sind verpflichtet die digitale Einreiseanmeldung auszufüllen und die erhaltene Bestätigung bei Einreise mit sich zu führen. Die Bestätigung wird durch den Beförderer und gegebenenfalls zusätzlich durch die Bundespolizei im Rahmen grenzpolizeilicher Aufgabenwahrnehmung kontrolliert“

Also, alles beim Alten. Nun bleibt zu hoffen, dass die Zahlen nicht weiter steigen und es nächsten Freitag heisst: Spanien wird zum Hochrisikogebiet. Denn dann gäbe es in der Tat einige negative Veränderungen nach- und bei der Rückreise. Aber daran wollen wir jetzt noch nicht denken.

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Mallorca im Winter

News

Auf Wunsch eines Mallorca247-Fans haben wir eine Liste mit tollen Aktivitäten und unseren Lieblingsplätzen im Winter zusammengestellt.

Warnstufen auf Mallorca

News

Passend zur aktuellen Warnstufe Gelb für Mallorca haben wir uns gefragt, was eigentlich die Warnstufen sind und was wann zu tun ist!

Weitere Promi Blog Artikel

Mallorca knackt die 40 Grad 
Keine Restriktionen für Mallorca

Anzeige

Anzeige

Menü
Die mobile Version verlassen