Anzeige

Bembel with Care
Ein Kommentar

Lass mich rein Megapark

News
Ein Blick nach Mallorca in 2021. Unser Reporter Massimo Portelli wagt einen ganz eigenen Blick auf die Situation an der Playa de Palma und den Rest der Insel.
Der Megapark von außen
Bildquelle: Mallorca247

Ich habe es mal wieder getan. Ganz einfach so. Flug gebucht, Hotel gebucht, ohne Probleme hin, ohne Probleme zurück. Keinerlei Angst und Sorge vor Quarantänemaßnahmen oder sonstigen Restriktionen. Alles easy. Raus vom Flughafen in Palma, ab ins Taxi und nach 8 Minuten an der Playa. Und wie immer geht es vor dem Check-In im Hotel in den Supermarkt „Un San Miguel por favor“ und ab an die Mauer. Träumchen. Ankommen, genießen!

Anzeige

Ich will hier rein

Man kann loslassen, relaxen. Tagsüber einfach die Sonne genießen, entspannen, am Balneario 6 einen Sangria trinken, ins Meer springen und die pure Lust der Insel spüren. Doch dann neigt sich der Tag dem Ende entgegen. Und dann entsteht er – zumindest bei mir – der leichte Frust. Irgendwie eigne ich mich nicht dazu, im Bierkönig, im Latinos, im Bamboleo oder sonst wo auf den Bierbänken zu sitzen.

Und irgendwie verspüre ich einen Stich ins Herz beim Anblick des Megaparks. Wie er da steht, umgeben von Gittern und Zäunen und ich möchte – einst wie Gerhard Schröder am Kanzleramt – daran rütteln und schreien „Ich will hier rein“. Nun aber stehe ich hier und verstehe die Welt nicht mehr. Keine Isi, kein Büffel, kein Krause auf den Bühnen. Einfach mitgröhlen, was die Party-Schlagerstars der Meute zuschmettern, den 5 Liter Sangriapott mit 10 Strohhalmen auf den Tisch und mir völlig unbekannte Menschen in die Arme nehmen. Nichts ist!

Anzeige

Geh weg – Du bist kein Bier

Wie schaut es abseits der Playa aus, so mein Gedanke am 2. Tag auf der Insel. Mal schauen, was die High Society auf Mallorca so treibt. Nach Puerto Portals an den Yachthafen fahren und mich in eines der besten italienischen Restaurants der Insel setzen. Gesagt getan. Ich hätte mich vorher umziehen sollen, fällt mir ein, als ich den Blick des eleganten Kellners sehe. Es scheint hier nicht an der Tagesordnung zu sein, dass ein Tourist im „Geh weg – du bist kein Bier“ Shirt Gambas a la Casa und einen Liter Rotwein bestellt.

Weitere News

Wo Geld ist ist Liebe

Was man aber super hier kann, ist Menschen beobachten. An den High-Heels der Damen, die an den Nachbartischen sitzen, versuche ich die Nationalität zu erraten. 10cm für Deutschland und 18-25cm gehen wohl an die Ukraine. Eines scheinen aber alle Damen hier gemeinsam zu haben: Die mittzwanzigerinnen Beautys sehen nicht so aus, als würden sie irgendwann im Rest ihrer verbleibenden Lebensjahre noch mal arbeiten gehen wollen. Dafür sorgen die anwesenden, leicht ergrauten und „berolexten“ Begleiter der Damen. Wo Geld ist muss Liebe sein denke ich mir. Und schnell wieder weg,..denke ich mir auch.

Despacito

Zurück zur Playa. Das ist mein Mallorca. Ich atme durch, als ich wieder hier bin. Ich genieße die Sonne, den Blick auf das Meer und ein kühles San Miguel auf der Sonnenterrasse einer Kneipe direkt an der Playa. Aus dem Lautsprecher ertönt „Despacito“, was übersetzt „ganz langsam“ heißt. Und genau das wird es sein: Ganz langsam geht es vorwärts. Dass ich dieses Jahr nochmal bis 03:00 morgens im Bierkönig stehen werde – mit Betonung auf „stehen“, und zwar am Faß, diese Hoffnung habe ich aufgegeben. Nach der Hoffnung im letzten Jahr, alles auf dieses Jahr zu bauen, bleibt nun die Hoffnung auf 2022. Solange werde ich wohl mit dem Spagat zwischen Lust und Frust leben müssen.

Wie ist es bei euch? Fehlt euch das Nachtleben der Playa, so wie wir es kannten oder ist es für euch so völlig in Ordnung, wie es aktuell ist? (Ungeachtet der Notwendig der Maßnahmen)

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Vorfreude auf den Bierkönig

News

Es waren Bilder aus vergessenen Tagen. Das, was die letzten Tage im Bierkönig passierte, ließ alles hinter uns, was die Krise uns beschert hat.

Mallorca: Regelerleichterungen

News

Der „normale“ Mallorca Tourist kann aufatmen. Während man sich in diesem Jahr noch damit beschäftigen musste, welche Bedingungen man zur Einreise erfüllen muss, an welche Regeln man sich auf der Insel halten sollte…

Kostenpflichtige Corona-Tests

News

Seit dem gestrigen Montag, 11. Oktober 2021 haben die kostenlosen Corona-Schnelltests ein Ende. Die Kosten liegen zwischen 15 und 180 Euro.

Weitere Promi Blog Artikel

„Promi Big Brother“: Malle-Feeling und Milchstraße
„Malle-Jense“ – Unvergessen

Anzeige

Bembel with Care

Anzeige

Wetter

Menü