Anzeige

Bembel with Care
Hochrisikogebiet?

Kaum Gefahr für Mallorca Urlauber

News
Die Bundesregierung hat am heutigen Freitag (23.7.) ganz Spanien und somit auch Mallorca zum Hochrisikogebiet erklärt. Das Robert-Koch-Institut (RKI) führt demnach ganz Spanien auf ihrer Liste der Hochinzidenzgebiete. Was heißt das jetzt für deinen Urlaub?
Strand und Meer beim Sonnenuntergang
Sind die Strände bald schon wieder so leer wie im April?
Bild Quelle: Mallorca247

Hochinzidenzgebiete Mallorca

Am gestrigen Freitag hat das auswärtige Amt ganz Spanien und somit auch Mallorca zum Hochinzidenzgebiet erklärt. Für Geimpfte ändert sich aber erstmal nichts. Wer hingegen nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss nach der Rückreise für mindestens 5 Tage in Quarantäne. Eine Zeit, die nicht jeder auf sich nehmen kann und infolge den lang ersehnten Urlaub stornieren muss.

Anzeige

Sicherer Urlaub möglich

Die Einstufung als Hochinzidenzgebiet erfolgte mitten in den Sommerferien und das, obwohl sich der klassische Tourist im Urlaub nachweislich kaum infizieren kann. So gab das Robert Koch Institut erst kürzlich bekannt, dass sich zuletzt nur ein sehr geringer Anteil von Pauschalreisegästen im Urlaub mit Corona angesteckt hatten. Anders gesagt, dass trotz hoher Inzidenz kaum eine Gefahr für den klassischen Touristen ausgeht.

Anzeige

Gegenüber dem Springer Verlag fordert der Deutsche Reiseverband nun ein schnelles Umdenken. Es müsse die tatsächliche Gefährdungslage betrachtet und die Belastung des Gesundheitssystems in den Mittelpunkt gerückt werden. Nur den Inzidenzwert über Risiko- und Hochrisikogebiete entscheiden zu lassen, sei aufgrund des aktuellen Impfstandes inzwischen unzureichend.

Weitere News

Die Krankenhausauslastung auf den Balearen ist aktuell hervorragend und die tatsächliche Gefährdungslage für Urlauber scheint gering, da es vor allem – vorrangig junge – Spanier selbst und weniger Pauschaltouristen sind, die sich aktuell auf Mallorca infizieren. Das zeigt, dass sich kaum jemand aktuell vor einem Urlaub auf Mallorca fürchten muss und die Einordnung als Hochrisikogebiet schnellstmöglich überdacht werden sollte.

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Strand an der Playa de Palma gesperrt

News

Es ist voll an der Playa de Palma. So voll, dass am gestrigen Sonntag sogar die Polizei einschreiten musste. Gegen 15:30 Uhr, wurde der Zutritt zum Strand gesperrt.

Mallorcas Gastronomen werden unterstützt

News
Mundschutz und ein Restaurant

Die Balearen Regierung zahlt in diesem Monat EU-Hilfsgelder aus. Diese sind ein Ausgleich für den Stillstand während der Corona Krise. Vor allem Hoteliers und Gastronomen bekommen endlich Unterstützung.

Weitere Promi Blog Artikel

Mallorca, der Urlaub, und nun?
Das Aus für den Familienurlaub auf Mallorca

Anzeige

Bembel with Care

Anzeige

Wetter

Menü