News

Herbstferien auf Mallorca?

Anzeige

Bembel with Care

„Mallorca247, glaubt ihr, dass wir in den Herbstferien nach Mallorca können..also dass dann auch die Reisewarnung nicht mehr vorhanden ist?“

Diese Frage, exakt so, erhalten wir vermehrt. Es geht auf die Herbstferien zu. Wie denken wir, was glauben wir? Ihr wollt es wissen? OK, dann seid tapfer!

Anzeige

Kurze Hoffnung

Zugegeben, die Zahlen der aktuellen Corona-Entwicklung die von den balearischen Behörden nach Madrid übermittelt wurden, gaben Grund zur Hoffnung. Hoffnung auf eine Rücknahme der Einstufung Mallorcas zum Risikogebiet. Die Hoffnung hielt allerdings nur kurz. Und zwar bis zur Erkenntnis, dass die Zahlen schlichtweg falsch waren.

Bewusste Manipulation?

Ist es möglich, dass die balearischen Behörden die Zahlen einfach beschönigt haben, um im Tourismus zu retten was zu retten ist? Schöne Zahlen melden und die Bundesregierung wird die Einstufung zum Risikogebiet bestimmt wieder zurücknehmen? Der Verdacht lag nahe, der Verdacht wurde öffentlich geäußert. Aus unserer Sicht entbehrt dies jeder Grundlage. Die Regionalpräsidentin Francina Armengol ist nicht bekannt dafür, Dinge schön zu reden. Sie hat unzählige Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie ergriffen, wohlwissend, dass diese dem Tourismus enorm schaden.

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Fehler bei Datenübertragung

Die Balearen meldeten letzte Woche kontinuierlich Zahlen zwischen 30 und 45 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner auf 7 Tage (Der sogenannte Inzidenz) nach Madrid. Also deutlich unter 50. Die Grenze von 50 ist eines der primären Kriterien für die Bundesregierung in Berlin, eine Region/Land als Risikogebiet einzustufen oder halt auch wieder aufzuheben. Und eben auf diese Aufhebung lag beim Blick auf die Zahlen alle Hoffnung.

Risikogebiet oder Reisewarnung?

Und hier können wir auch als Exkurs Bezug nehmen zur Reisewarnung in der Eingangsfrage: Entscheidend ist die Einstufung zum Risikogebiet und nicht zur Reisewarnung. Die Reisewarnung an sich, ist ein Apell, eine Warnung im wörtlichen Sinne. Sie entscheidet aber nicht, ob man nach einer Rückkehr aus den Herbstferien im Oktober von Mallorca in Quarantäne muss (Erste Testmöglichkeit nach mind. 5 Tagen) oder nicht. Die aktuelle Testpflicht (Bis zum 30.09) nach einer Rückkehr- und die Quarantänemaßnahmen ab dem 01.10.2020 sind an die Klassifizierung zum Risikogebiet gekoppelt und nicht an die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes.

Die wirklichen Zahlen

Wenn wir unsere „Rosarote Playa-Brille“ ausziehen, müssen wir feststellen, dass die Balearen mit Blick auf den Inzidenzen nicht nur schlecht dastehen, sondern sehr schlecht. Der tatsächliche Inzidenz der Balearen bewegt sich zwischen 120 – 170 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner auf 7 Tage. Das ist meilenweit davon entfernt, die rote Liste der Risikogebiete verlassen zu können. Aktuell werden in den Inselkrankenhäusern doppelt so viele an CoV19 erkrankte Menschen behandelt wie noch vor 3 Wochen. Der Chefvirologe im Krankenhaus Son Espases in Palma, Jordi Reina, sagte der „Diario de Mallorca“: „Die Lage sei sehr besorgniserregend“.

Weitere News

Wir wollen Malle zurück

Wir alle sollten uns nichts vormachen. Jeder Mallorca-Liebhaber möchte zur Insel. Unsere Sehnsucht ist groß. Sehr groß sogar. Egal, ob es sich um den Wanderer im Tramuntana-Gebirge handelt oder um die United-Party-People…wir alle wollen die Insel zurück. Aber unsere – in der Frage gestellten – Einschätzung: Nein, wir werden das in den Herbstferien nicht erleben. Sicher, man kann hinfliegen, man kann die Natur, die Insel und die Ruhe genießen. Der Preis dafür wird die Quarantäne bei der Rückkehr sein, da Mallorca den Nimbus eines Risikogebietes so schnell nicht ablegen wird. Es mag sein, dass einige dies in Kauf nehmen, trotz Risikogebiet und Reisewarnung hinzufliegen, solange es sich nicht um „Playa-Fans“ handelt. Denn der „Ballermann“ hat alle Viere von sich gestreckt. Nichts mit Party, nichts mit Stimmung…that`s it. Da müssen wir den Tatsachen ins Auge schauen.

Ernüchterung bei allen, die bereits von unbeschwerten Tagen während der Herbstferien auf Mallorca geträumt hatten. Vor allem aber auch ein schwerer Schlag für die Insel im Bemühen ums Überleben der gesamten Tourismusindustrie. Es bleibt die Hoffnung auf 2021.

Anzeige

Anzeige

Mallorca 247

Weitere News & Artikel

Der April macht was er will

News
Strand und Meer beim Sonnenuntergang

Schon in der vergangenen Woche war es kühl auf Mallorca. Nachdem das Wochenende etwas Abwechslung brachte, stürzt die Temperatur morgen wieder bis auf nur 6 Grad.

Dorfrocker: Mit dem Traktor nach Mallorca

News
Die Dorfrocker

Wenn ihr Musikvideo am kommenden Wochenende auf YouTube und Facebook über eine Millionen Klicks generiere, würden sie mit dem Traktor bis nach Mallorca fahren.

Schmerzfrei durch den Corona Test

News
Frau mit Corona Test in Nase

Zur Ein und Ausreise nach Mallorca ist aktuell ein Corona Test notwendig. Die Angst davor kann berechtigt sein. Mit diesen einfachen Tricks kommst du problemlos durch den Test.

Vorbild Mallorca

News
Brunnen in Palma de Mallorca

Am Strand spazieren, vom Hotelbalkon aus den Sonnenuntergang genießen, ein Bierchen an der Bar an der Meerespromenade, all dies geht auf Mallorca. Kein Wunder also, dass Touristiker von der Ostsee neidvoll zur Insel schauen

Weitere Promi Blog Artikel

Ryanair fliegt Düsseldorf nicht mehr an
Im Winter zur Insel? Jetzt erst recht!

Anzeige

Bembel with Care

Anzeige

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Wetter

Menü