News

Fatales Signal oder notwendige Maßnahme?

Anzeige

14 Tage Quarantäne bei Einreise nach Mallorca

Seit gestern (15.05.2020) gilt: Passagiere die aus dem Ausland auf Mallorca eintreffen müssen sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Die Zentralregierung um Ministerpräsident Sanchéz hatte dies für Spanien – zu der bekanntermaßen Mallorca gehört – beschlossen, um in der aktuellen Phase der Lockerungen neue Infektionswellen zu vermeiden. So weit so gut. Klingt auf den ersten Blick nachvollziehbar und vernünftig. Wirklich?

Quarantänebestimmungen

Diese Quarantänebestimmung ist lt. Amtsblatt (Quelle: BOLETÍN OFICIAL DEL ESTADO) ausschließlich an den Alarmzustand, welcher noch bis zum 24. Mai andauert, gebunden. Wörtlich heißt es aus der Veröffentlichung: „..tritt am 15. Mai um 00:00 Uhr in Kraft und gilt für die Dauer des Alarmzustandes und seiner möglichen Ausweitungen“. Doch mit einer erneuten Ankündigung die Quarantänebestimmung bis zum 15. Juni verlängern zu wollen begibt sich Sanchéz doppelt in einen Widerspruch.

Was erlauben Sanchéz?

Zum einen: Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, die Geltungsdauer der Quarantänebestimmung bereits jetzt auf den 15. Juni auszuweiten, weil sie mit einer möglichen Verlängerung des Alarmzustandes ohnehin automatisch verlängert worden wäre. Somit löst Sanchéz die Quarantänemaßnahme vom Zeitraum des Alarmzustandes, an die sie laut Amtsblatt und Veröffentlichung jedoch gekoppelt war. Politisches Kalkül? Chaotische Kommunikation innerhalb der Ministerien? Eher ersteres, da es sich um eine Retourkutsche Frankreich gegenüber handeln dürfte.

Frankreich hat – allein für Spanier – eine 14-tägige Quarantäne eingeführt, wenn sie nach Frankreich einreisen. Dass dieses kindische Machtgeplänkel auf dem Rücken der Grenzgänger ausgetragen wird, scheint dabei egal zu sein. Besonders betroffen das in 2 Staaten aufgeteilte Baskenland, wo Tausende jeweils auf den anderen Seiten der Grenze arbeiten und jetzt Gefahr laufen, in Quarantäne zu kommen, weil sie ihrer Arbeit nachgehen wollen oder jeden Morgen stundenlang an der Grenze im Stau stehen.

Zum anderen stellt sich Spanien somit auch in Widerspruch zur EU-Kommission, die am 13. Mai ein Konzept zur Öffnung des Tourismus vorgestellt hat. Ziel des Konzeptes ist es, die stark eingeschränkte Reisefreiheit innerhalb der EU wieder herzustellen, die Grenzen schrittweise zu öffnen und Urlaube in Regionen ermöglichen, welche die medizinische Versorgung von Gästen gewährleisten können.

Ende Juni – Alles egal..!

Aber was auch immer da innerhalb der 4 Phasen auf dem Weg zur „Neuen Normalität“, die noch bis zum 22. Juni andauern, kommen mag: Eines kristallisiert sich heraus: Dann ist es geschafft! Die spanische Zentralregierung hat den Ministerien auf Mallorca zugesagt, den Flughafen Son Sant Joan Ende Juni für Touristenflüge innerhalb der Union öffnen zu dürfen.

Der Flughafenbetreiber Mallorcas, Aena, arbeitet bereits daran, Vorschriften zur Vermeidung von Corona-Ansteckungen umzusetzen. Alles läuft auf Hochtouren. Erste Pilotflüge werde es bereits Mitte Juni geben. Bilaterale Abkommen zwischen der Tourismusbehörde Mallorcas und deutschen Reiseveranstaltern sind geschlossen. Ryan Air, Eurowings, Lufthansa fahren die Kapazitäten zum Anflug auf Mallorca hoch. Die Insel rüstet sich. Hotels stehen bereit. Der Sommer kann kommen! Was fehlt…sind wir! Aber halte dich fest Mallorca… auch wir sind bereit!

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Erste Hitzewelle auf Mallorca

News

Die erste Hitzewelle in 2022 hat Mallorca fest im Griff. Tagsüber dürft ihr euch auf Temperaturen über 30 Grad freuen, während es in der Nacht nicht unter 20 Grad abkühlt.

Megapark Opening 2022

News

Ab dem heutigen Freitag geht es wieder richtig rund am Balneario 5 auf Mallorca. Der größte Biergarten Europas feiert Opening und das hat es so richtig in sich!

Mallorca: Reisebestimmungen bei Flugreisen

News

Zunehmend häufig erreicht uns in den letzten Tagen die Frage, was bei der Einreise nach Mallorca bzw. bei der Rückreise zu beachten ist. Wir haben für euch den Check gemacht…

Mallorca: Rauchen bleibt verboten

News

Mallorcas Kneipen, Bars und Restaurant bleiben auch in Zukunft „rauchfrei.“ Die Regel wird voraussichtlich nie mehr fallen. Warum dies so ist, lest ihr hier.

Weitere Promi Blog Artikel

Menschen auf Mallorca / Fotografin Ann-Kathrin
Willi will`s wissen – Heute Abend – 20:00 Uhr

Anzeige

Anzeige

Menü
Die mobile Version verlassen