Anzeige

Bembel with Care
Quarantänepflicht!

Deutsche Gesundheitsämter machen ernst

News
Mallorca ist Hochinzidenzgebiet. Das heißt, jeder nicht vollständig Geimpfte oder Genesene muss nach Rückreise sofort in Quarantäne. Wir zeigen auf, warum ihr dies nicht auf die leichte Schulter nehmen solltet …
Bild Quelle: Mallorca247

Seit Dienstag dem 27.07.21 gilt Mallorca als Hochrisikogebiet. Ziel der deutschen Behörden mit aller Macht den Import von Corona Infektionen aus dem Ausland einzudämmen. Deshalb muss sich jeder Einreisende bei den deutschen Behörden anmelden. Unabhängig davon besteht für alle nicht genesenen oder geimpften eine strenge Quarantänepflicht.

Anzeige

Kontrolle!

Die in der Anmeldung gemachten Daten werden an das jeweils zuständige Gesundheitsamt weitergegeben. Hierdurch ist eine Kontrolle der Quarantäneverpflichtung möglich. Das Verlassen der Quarantäne ist nach aktueller Verordnung erst 5 Tage nach Wiedereinreise durch ein negatives Testergebnis möglich. Und auch diese Testergebnisse werden teilweise vom zuständigen Gesundheitsamt kontrolliert.

Anzeige

Achtung teuer

Verstöße gegen die Quarantänepflicht können für Urlauber richtig teuer werden. Sollten euch die Mitarbeiter des zuständigen Gesundheitsamtes nicht zu Hause antreffen, drohen euch ordentliche Summen. Das Nichtantreten der Quarantäne schlägt dabei im mildesten Falle mit 500 Euro zu Buche. Im schlimmsten Falle werden bis zu 10.000 Euro fällig.

Weitere News

„Kontrolliert eh keiner“

Nicht selten hört man in den letzten Tagen Spekulationen, dass diese Quarantänepflicht sowieso nicht ordentlich überprüft wird. Vor allem, dass Gesundheitsämter aufgrund der Personallage gar nicht dazu in der Lage seien, diese zu überprüfen, wird immer wieder behauptet. Das mag in einigen wenigen Kreisen stimmen, jedoch bei weitem nicht in allen. Auch in unseren Redaktionskreisen wurde die Quarantäneverpflichtung schon überprüft. Natürlich war unsere Redakteurin anzutreffen.

Deshalb die ausdrückliche Warnung an euch alle, verlasst euch nicht auf die Personallage von Gesundheitsämtern oder sonstiges Halbwissen. Egal wir ihr die Einstufung als Hochinzidenzgebiet empfindet, haltet euch an die aktuell gültigen Regeln und Gesetze. Denn eins ist klar, die tausenden Euro die euch an Strafe drohen, wären doch viel besser in den nächsten Mallorca Urlaub investiert, als in Bußgelder oder etwa nicht?

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Strand an der Playa de Palma gesperrt

News

Es ist voll an der Playa de Palma. So voll, dass am gestrigen Sonntag sogar die Polizei einschreiten musste. Gegen 15:30 Uhr, wurde der Zutritt zum Strand gesperrt.

Mallorcas Gastronomen werden unterstützt

News
Mundschutz und ein Restaurant

Die Balearen Regierung zahlt in diesem Monat EU-Hilfsgelder aus. Diese sind ein Ausgleich für den Stillstand während der Corona Krise. Vor allem Hoteliers und Gastronomen bekommen endlich Unterstützung.

Weitere Promi Blog Artikel

Für 20 Euro nach Mallorca
SPD-Kampagne auf Mallorca

Anzeige

Bembel with Care

Anzeige

Wetter

Menü