News

Der endgültige Todesstoß für den Partyschlager

Anzeige

Bembel with Care

Partyschlager ohne Party?

„Olé Olé und Schalalala – aber scheiß drauf…“ Ja was ist denn Mallorca nun? 1 mal, 2 mal, 3 mal oder vielleicht doch gar nicht in 2020? Hand aufs Herz? Wer von euch war in diesem Jahr wirklich auf der Insel, wer von euch hat zuhause in den eigenen Wänden gesessen und Mallorca Mucke gehört und wer von euch war in den vergangenen Monaten auf legalen Partys, auf denen diese Musik lief? Richtig, nur ein ganz geringer Teil von euch, schenkt dieser Musikrichtung überhaupt Beachtung, wenn nicht vorher mindestens 4-5 Bier geflossen sind. Natürlich, auch die Ausnahmen bestätigen die Regel, diese bilden aber laut Statistik die absolute Minderheit.

Anzeige

Wo lebt der Partyschlager?

Mallorca, Lloret de Mar, Bulgarien, die Aprés Ski Regionen oder Partys in und rings um Deutschland waren die Hotspots für deutschen Partyschlager. Aufgrund von der Corona Epidemie und damit in Verbindung stehenden Gesetze und Regeln, liegen diese Hotspots seit Mitte März alle brach. Wirklich alle? Nein! Eine von unbeugsamen deutschen geliebte Region, an der Playa de Palma hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die spanischen Gesetzeshüter, die immer wieder das Haar in der Suppe suchen, es allerdings nur seltenst finden.

Schließlich geben die in deutscher Hand geführten Betriebe, alles dafür nicht auffällig zu werden und sich bestmöglich an die Corona Regeln zu halten. Dabei darf natürlich auch der deutsche Partyschlager nicht fehlen. Das Münchener Kindl machte es vor, Krümels Stadl zog mit und am Ende öffneten sogar die heiligen Hallen des Bierkönigs wieder. Plötzlich zog sich trotz Corona unter Einhaltung der geltenden Vorschriften quer über die Insel ein Gefühl aus deutscher Lebensfreude und Harmonie: „Der Partyschlager“

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Ja wenn das Wörtchen wenn nicht wär…

Am Ende sind Bemühungen von Verantwortlichen egal, wenn das Haar in der Suppe doch noch gefunden wird. Anfang Juli waren es die deutschen Medien, die selbst Gründe lieferten, die Bierstraße zu schließen und der spanischen Polizei die gewünschten Schlagzeilen auf dem Silbertablett servierten. Trotz allem waren die Ladenbesitzer kreativ und fanden mittels Querstraßen alternativen, doch noch weitermachen zu dürfen. Auf diese Geschehnisse wollen wir hier nicht länger eingehen, näheres hierzu findet ihr hier.

Seit vergangener Woche, ist es nun die ausgesprochene Reisewarnung, die sämtliche Läden und Restaurants auf Mallorca den Atem stocken lässt. Keine Gäste, Kein Umsatz und vor allem kein Partyschlager.

Weitere News

Münchener Kindl schließt

Nur wenige Tage nach der Schließung des Pancho, gab das Münchener Kindl auf der eigenen Facebook Seite bekannt, ebenfalls alle gastronomischen Betriebe einzustellen. Auftritte waren bereits nach neuem Gesetz verboten und wirklich Stimmung konnte ohne Gäste auch nicht aufkommen. Vor wenigen Wochen noch als der „neue Bierkönig“ gefeiert, sehen die Betreiber nun, wie auch der „echte“ Bierkönig, mangels Gästen keine Möglichkeit weiter zu machen.

Zurück zur anfänglichen Frage

Also stellen wir die alt bekannte Frage analog bekannt aus den Asterix Büchern nochmals: Aufgrund von der Corona Epidemie liegen die Partyschlager Hotspots seit Mitte März brach. Wirklich alle? Ja! Wirklich alle… Anfangs des Sommers war die Hoffnung auf Mallorca und in Bulgarien – jetzt scheint es traurige Gewissheit. Eine Musikrichtung, die es in dieser Art wohl nur im deutschsprachigen gibt droht auszusterben. Eine Musikrichtung die für Lebensfreude, gute Laune und Freiheit steht. Eine Musikrichtung die wohl wie keine andere zu Partys gehört und nüchtern oftmals als nervig abgetan wird. Eine Musikrichtung, die für uns zu Mallorca gehört, wie der Sangria, das Meer und der Bierkönig.

Jetzt sind wir es alle, die gefragt sind den Partyschlager durch die wohl längste Wintersaison seit Jahrzehnten zu führen. Durch eine Zeit in der Aprés Ski wahrscheinlich ein Fremdwort bleiben wird und einen Winter der aufgrund des aktuellen Datums, wohl länger wird, als jeder andere zuvor. Es heißt in erlaubten Runden zuhause zu sitzen, das Bierchen zu öffnen, Spaß zu haben und mit den Klängen der Insel in Erinnerungen zu schwelgen. Immer mit der Hoffnung, dass möglichst bald ein Impfstoff gefunden wird und die schwärzeste Zeit des Partyschlagers ein Ende findet. Sollte dies nicht passieren, ist der Partyschlager wohl die erste Musikrichtung, die durch den Virus sein Ende findet, ob es die letzte bleibt? Das weiß nur die Zeit!

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Mallorca: Bitte hinsetzen

News
Stühle werden weggeräumt im Las Palmeras

Mal wieder eine neue Beschränkung an der Playa de Palma. Diesmal eine, die einen sprichwörtlich „vom Hocker“ haut. Da darf man gespannt sein, wie manche Läden das für sich lösen wollen.

Testpflicht entfällt ab Montag

News

Darauf haben wir gewartet. Endlich wieder nach Mallorca ohne Testerei. Einfach nur den Flug buchen, bei SPTH anmelden und ab geht es zur Insel.

Mallorcas Rückreise wird verschärft

News

Die Inzidenzwerte in Deutschland sinken und sinken. Und auch die Zahlen in beliebten Urlaubsregionen wie den Balearen weisen hervorragende Werte auf.

Weitere Promi Blog Artikel

Langsam gehen die Lampen aus
Wie denkt der Mallorca-Tourist – Die bundesweite Umfrage!

Anzeige

Bembel with Care

Anzeige

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Wetter

Menü