Promiblog

Der Ballermann – Eine Zeitreise mit Markus Becker

Anzeige

Kaum einer kennt den Ballermann so lange und mit so vielen verschiedenen Facetten wie er: Markus Becker. Bereits seit dem Jahr 2001 tritt er in Arenal auf. Zunächst auf Theken und Tischen und später dann, wie heute gewohnt, im Megapark. Nicht nur der Auftrittsort hat sich geändert, auch die Feiermentalität und die Menschen, die an die Playa kommen, sind andere.

19 Jahre Ballermann

Bereits seit dem Jahr 2003 feiert Markus Becker auf den verschiedensten Bühnen im Megapark, egal ob tagsüber oben, unten in der alten Megaarena oder heute in der Show Arena, überall stand er bereits auf der Bühne. Damit ist er heute dienstältester Künstler des größten „Biergartens“ an der Playa. „Schließlich sind selbst Krause und Drews erst später im Megapark aufgetreten“, erinnert sich der heute 49-jährige.

Die Anfangsjahre

Vor seinem Megapark Debüt gab er seine ersten Songs „Sperr-maa die Tür auf“ und „Düdeldü“ auf Tischen, Bänken und Theken der verschiedensten Bars in Arenal zum Besten. „Egal ob deutsches Eck oder Bamboleo, gefühlt bin ich in jedem Lokal an der Playa schon mal aufgetreten“, kann der Partykünstler heute berichten.

„Anfangs waren wir nur 6-7 „Malle-Künstler“, wie wir sie heute kennen. Klar da waren noch Bands die regelmäßig im Oberbayern aufgetreten sind, das würde ich aber nicht heute dazu zählen. Auch ich hatte eine nicht ganz so einfache Anfangsphase. Aber spätesten ab dem „Roten Pferd“ im Jahr 2007 hatte ich mich voll und ganz an der Playa etabliert. Mit dem Song war ich ganze 58 Wochen in den Media Control Charts vertreten und bin bis auf Platz 4 geklettert. Egal ob The Dome oder Silbereisen, ich habe die Auftritte sehr genossen.“

Die  Playa im Wandel der Zeit

Seit Beckers Beginn hat sich an der Playa allerdings so einiges geändert. So erinnert sich Markus Becker der mit dem Duettsong Bierkapitän 2019 einen weiteren Mallorca Hit landete, „Damals war es eher der Strand an sich und die kleineren Lokalitäten, heute zieht es die Menschen eher in die großen Läden zum Feiern. Wo die wirkliche Ballermann Atmosphäre damals eher im Mai und Juni durch die Fußball- und Handballteams und dann erst im September durch die Kegelbrüder aufzufinden war, wird heute nahtlos von Mai bis Oktober durchgefeiert.“

Der „Mallorca Style“

Das wäre vor allem dem „Mallorca Style“, wie ihn Markus Becker bezeichnet zu verdanken. „Mit den „neuen Mallorca Künstlern“, wie beispielsweise Ikke Hüftgold kam eine neue Generation nach Arenal. Auf einmal war die Playa nicht nur für Abschlussfahrten oder Vereinstrips von Interesse, sondern den ganzen Sommer über mit Menschenmassen gefüllt. Plötzlich kamen auch so junge Menschen. Und genau diese 17 bis 23-jährigen, sind es, die beim Feiern Songs zu Hits machen. Egal ob Däpp Däpp Däpp oder Malle ist nur einmal im Jahr, ohne diese Altersschicht, die diese Beats zu würdigen weiß, wären die Songs von der älteren Generation wahrscheinlich eher weniger angenommen worden.“

Die Corona Krise

Die Corona Krise zwingt den 49-jährigen aktuell zwar zu einer Pause auf den großen Partybühnen, hindert ihn aber nicht daran schon einen neuen Song auf „Halde“ produziert zu haben. „Kann ich so nicht sagen müsste ich nackt sehen, hätte der Megahit 2020 werden können. Meine Plattenfirma Universal hat mir jedoch dazu geraten, abzuwarten und so kommt der Song halt irgendwann.“ Die Vorfreude jedoch ist Markus schon deutlich anzumerken. Denn dann meint er, „dürfen wir hoffentlich wieder wie gewohnt im Megapark und an der Playa feiern .“

Becker und Spongebob

Ganze ohne Musik geht es dann doch nicht, denn: „Im Frühjahr haben mich die Jungs von Sony Music gefragt ob ich nicht mit Spongebob ein Duett machen will. Durch das Rote Pferd weiß man in der Musikindustrie, dass ich massenkompatibel Musik machen kann, egal ob Kindergarten oder Altersheim. Dann musste ich natürlich auch bei Spongebob nicht 2 mal nachdenken. Heute bin ich sogar mit ihm um 15:00 Uhr auf Spongebobs Facebook Kanal im Live Stream zu sehen (lacht).“

Wie geht es weiter?

“Wie der Ballermann nach der Corona-Krise aussehen wird? Das ist schwer zu sagen. Wie reagieren Hotels? Erhöhen Sie die Preise, um die verlorenen Tage auszugleichen oder werden Sie günstiger, um überhaupt erstmal Menschen auf die Insel zu locken? Ich weiß es nicht. Was ich weiß, dass es weitergehen wird, so wie es immer weitergegangen ist.” Wie die Playa dann aussieht, wage ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu beurteilen“, rätselt der 49-jährige.

Es bleibt spannend, wie wird wohl die neue/ nächste Facette des Ballermanns aussehen wird. Bleibt er so wie wir ihn aktuell kennen, verändert er sich in eine andere Partyrichtung oder stehen hier bald wirklich nur noch Luxushotels? Eine Antwort hierauf zu finden ist schwer. Die Zeit nach Corona wird es uns allen zeigen! Wir machen einfach da weiter wo wir aufgehört haben.

Bild Quelle: Markus Becker

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Mallorcas kommende Wettertage

News

Um es mal so zu sagen: Das Wetter trübt sich Ende der Woche gehörig ein, der Herbst scheint endgültig Einzug zu halten.

Vorfreude auf den Bierkönig

News

Es waren Bilder aus vergessenen Tagen. Das, was die letzten Tage im Bierkönig passierte, ließ alles hinter uns, was die Krise uns beschert hat.

Mallorca: Regelerleichterungen

News

Der „normale“ Mallorca Tourist kann aufatmen. Während man sich in diesem Jahr noch damit beschäftigen musste, welche Bedingungen man zur Einreise erfüllen muss, an welche Regeln man sich auf der Insel halten sollte…

Weitere Promi Blog Artikel

Die Mallorca Stars in der Krise
Die Mallorca-Sensation!

Anzeige

Anzeige

Menü
Die mobile Version verlassen