Promiblog

Big im Business oder biggest Loser?

Anzeige

Bembel with Care

Die diesjährige Staffel vom Sat.1-Kultformat „Promi Big Brother“ ist seit Freitagabend Geschichte. Aber was ist heute davon noch übrig? Welche Teilnehmer haben die Zeit im TV-Knast genutzt und wer kam aus der Versenkung und geht jetzt wieder dahin „wo der Pfeffer wächst?“

Die Kandidaten-Wahl war nicht die erste Liga, es fehlte der Sendung an Glamour und an wirklichen Stars. Doch wer am Ende ein Star ist, entscheidet sich erst jetzt! Schon vor dem Finale ätzte die ehemalige Dschungelqueen Desirée Nick: „Ikke Hüftgold macht plötzlich auf moralische Instanz, weil der Ballermann am Ende ist und seine einzigen Konsumenten die Komasäufer waren. Die Emmy wär doch geil im Krümel als Partnerin für ihn, warum also diese Kritik von ihm an diesem Frischfleisch? Woanders kommt Ikke mit seinem Gegröle nicht unter, Singen kann man es nicht nennen.“ Da kann man ja froh sein, dass wir in den vergangenen Wochen gelernt haben, dass Ikke mehr kann als nur „Dicke Titten, Kartoffelsalat“, wobei sein Kartoffelsalat übrigens Weltklasse ist! 😉

Anzeige

Emmy Russ: „Ich war in jeder Folge zu sehen!“

Ja, sie erschien nicht als hellste Kerze auf der Torte, doch ihre ausschlaggebenden Argumente leuchteten auch in der Dunkelheit. Emmy – die Shoppingqueen – Russ war neben Katy Bähm sowas wie der „Unfall der Show“ – ob man wollte oder nicht: Man hat automatisch immer wieder hinschauen müssen! Auch sie bekam das Boulevardblattinterview als Goodie und sagte im Anschluss gegenüber BILD: „Ich war in jeder Sendung zu sehen. Ich wollte mich zeigen – und das habe ich getan. Ich habe mein Ziel erreicht.“
So leicht erfüllt man also die Träume einer Blondine, die wohl „Forever 21“ sein mag!

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Der Betonklotz mit sehr viel Herz: Mischa

Wie man weiß, ticken die Uhren in der Schweiz sehr viel langsamer. Das erkennt man dann wohl auch daran, dass die (fast unbekannte) Teilnehmerin Adela sich ein kleines Katz und Maus Spiel mit Mischa leistete. Allerdings hat der Bär auch nach ihrem Auszug so viel Herz bewiesen, dass ihm nun eine ordentliche Portion Karriere ins Haus stehen könnte. Derzeit wird noch nach seinen wahren Talenten geforscht, aber zum letzten Mal haben wir den charmanten Muskelprotz ganz sicher nicht in der TV-Landschaft gesehen!

Kathy Kelly: Ihre Familie wird immer größer!

Sie hat Geschwister wie Bauern Karnickel im Stall. Als ältestes Mitglied der Kelly Family hat sie quasi den unspektakulären Durchmarsch ins Finale präsentiert. Keine Skandale, keine Intrigen, immer loyal und meinungsstark. Man kann die Musik der Kellys mögen oder nicht, aber Kathy hat sich so präsentiert, wie sie wirklich ist und somit mehr Sympathiepunkte auf dem Karma-Konto, als das sie jemals ein Format wie „Promi Big Brother“ für den Fame gebraucht hätte.

Weitere News

Keine Spielchen mehr mit Simone

Wahrlich schwer hatte es die einstige Spielfrau Simone Mecky-Ballack. Jahrelang stand sie im Schatten ihres Ex-Mannes, war überall das Anhängsel oder wie es in der Unterhaltungsbranche heißt: Das Plus 1! Man kannte ihren Namen, aber wusste eben auch nur das. Während ihrer TV-Haft zeigte sie, dass sie vom Herzen her eine absolute Löwin ist und vom Kopf, dass sie mehr als nur Mitläuferin ist. Sie geht keiner Konfrontation aus dem Weg, im Gegenteil. Wenn man Simone mit einem Wort aus ihrer freigestoßenen Vergangenheit bezeichnen darf, ist sie die Stürmerin, die sich jedem noch so merkwürdigen Orkan stellt!

Werner Hansch: „Wir sind verliebt….“

Was für ein Geschenk! 82 Jahre, 100.000 Euro, eine Krone und ganz viel Liebe… Der Zielgruppe der Trash-WG war Werner Hansch eher kein Begriff. Die dachten sich: rüstiger Rentner auf Abenteuersuche. Das der ehemalige Fussballkommentator der einzige war, dem „Big Brother“ so richtig aus der Schei** helfen kann, war schnell klar. Er artikulierte sich vom ersten bis zum letzten Tag göttlich. Bewies, dass er trotz seines hohen Alters es auf jeden Fall mit der Jugend aufnehmen kann und man trotz Problemen gemocht und geliebt wird. Mit seiner Geschichte erwärmte er die Massen und katapultierte sich somit auf den Trash-Thron! Es scheint, als hätte Werner Hansch durch seine Teilnahme zurück ins Leben gefunden und das hält mit Abstand noch einige Überraschungen für ihn bereit!

Die übrigen Kandidaten

Oh ja, es gab noch ein paar weitere Bewohner, die sich den Märchenwald als Sprungbrett aussuchten. Doch es liegt ab jetzt nicht mehr in der Macht der Sendezeit. Ob Udo, Jasmin, Aaron oder Sascha und natürlich alle anderen Kandidaten einen Gewinn für sich verbuchen können wird sich zeigen. Derzeit sieht es aber nicht so aus, als würde auch nur ein Suppenhuhn nach ihnen krähen! In diesem Sinne: Prost! Auf die Liebe und das Leben…

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Aktuelle Zahlen Mallorcas

News

Die reine Corona-Inzidenz auf den Inseln und insbesondere auf Mallorca ist nach wie vor sehr hoch.

Kaum Gefahr für Mallorca Urlauber

News
Strand und Meer beim Sonnenuntergang

Am gestrigen Freitag hat das auswärtige Amt ganz Spanien und somit auch Mallorca zum Hochinzidenzgebiet erklärt. Aber ist dies berechtigt und was spricht gegen diese Einordnung?

Weitere Promi Blog Artikel

Katze auf Insel gefesselt!
Bumsfallera in Santa Ponça

Anzeige

Bembel with Care

Anzeige

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Wetter

Menü