News

Ausgangssperre bis Mai 2021: Ein verhängnisvoller Weg. Adios Mallorca

Anzeige

Nun ist er also da, der 2. Alarmzustand Spaniens und somit auch Mallorcas. Verbunden mit einer Ausganssperre von 23:00 – 06:00 Uhr. Wenn es nach dem Willen – und so wird es kommen – der autonomen Regierungen und der Zentralregierung in Madrid geht, wird dieser Zustand bis Mai 2021 anhalten.

Der Untergang

Ich glaube, dass dies der finale Untergang der Gastronomen auf der Insel bedeutet. Denn diese Maßnahme verursacht Angst. Eine Angst, gegen die man sich nicht mehr erwehren kann und alles unternehmen wird um dieser Angst zu entfliehen. Und viele werden da nur noch ein probates Mittel sehen: Den Verkauf und die Flucht von der Insel.

Anzeige

Das Ungewisse

Die Gastronomen blicken ins Ungewisse. Nichts funktioniert mehr wie sonst. Der Alltag steht Kopf und der Grund ist vornehmlich ersteinmal unsichtbarer Natur: Corona, besser gesagt Corona SARS CoV2. Um die Pandemie in den Griff zu bekommen, werden alle sinnigen und unsinnigen Register gezogen. Insbesondere werden soziale Isolation ohne Kompromisse gefordert. Denn diese, die sozialen
Kontakte in großen Mengen, sind es, die mehrheitlich für die Verbreitung des Virus verantwortlich sind. Die
Treffen meist Jugendlicher und junger Erwachsene auf öffentlichen Plätzen, Parks und am Strand.

Die Angst

Und weil eine Kontrolle dieser Treffen scheinbar schwer einzuhalten ist wird halt eine Ausgangssperre verhängt. Eine drastische Maßnahme, die nicht nur den Alltag, das Unternehmertum sondern auch die Gefühlswelt verändert. Die Ausgangssperre ist für den Privatmann/frau schon eine echte Herausforderung. Das Gefühl des Eingesperrtseins, nicht raus könnens, ja nicht raus zu dürfen. Für Unternehmer, für die zahlreichen Gastronomen der Insel, muss dieser Zustand in einer ohnehin schon existentiell bedrohlichen Situation der komplette Alptraum sein. Die Angst und das Gefühl des eingesperrt seins werden das Gefühl der fehlenden Kontrolle über den eigenen Laden, der eigenen Bar und des eigenen Restaurants nochmals verstärken.

Die dauerhafte Veränderung

Gastronomen, die jetzt wissen: Bis Mai 2021 werde ich nach 23:00 Uhr keinen einzigen Umsatz mehr machen, werden handeln. Sei es aus tatsächlich rationalen Gründen (Meine Bar öffnet erst um 19:00 Uhr..4 Stunden Umsatz reichen nicht) oder aus emotionalen Gründen (Die angesprochene Angst des Eingesperrtseins). Nie zuvor war ich überzeugter denn je: Wir werden Mallorca, unsere Insel, im kommenden Jahr nicht mehr so vorfinden, wie wir sie kannten. Dieses Thema, diese nun
wissentlich lange Zeit des erneuten Alarmzustandes bis Mai 2021, wird zum Game-Changer. Einem Zustand, der alles nachhaltig und dauerhaft verändern wird.

Adios Mallorca

Nichts wird mehr so sein! Es wird kein „Johnny Däpp“ und auch auch keine „10 nackten Frisösen“ mehr geben an der Playa. Wenn normalerweise um 23:00 die Wunderkerzen bei Sierra Madre auf der Bierstraße angehen, wird es nun so sein, dass exakt um diese Zeit die Lichter ausgehen. Gute Nacht Mallorca…Adios

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Mallorca im Winter

News

Auf Wunsch eines Mallorca247-Fans haben wir eine Liste mit tollen Aktivitäten und unseren Lieblingsplätzen im Winter zusammengestellt.

Warnstufen auf Mallorca

News

Passend zur aktuellen Warnstufe Gelb für Mallorca haben wir uns gefragt, was eigentlich die Warnstufen sind und was wann zu tun ist!

Weitere Promi Blog Artikel

Adios Mallorca
Interview mit Krümel: „Das Geld verbrennen hat ein Ende“

Anzeige

Anzeige

Menü
Die mobile Version verlassen