News

Adios Deutschland – Hola Mallorca

Anzeige

Der Traum von Mallorca

Sonne satt, das wunderbare Meer mit seinen Stränden und eine unbeschreibliche Leichtigkeit. Hand aufs Herz. Wer hatte nicht auch schon nach einem Urlaub auf Mallorca gedacht: „Ich wandere aus. Ich muss zurück nach Mallorca..und zwar für immer. Es gibt 1000 gute Gründe, nach Mallorca auszuwandern. Doch Träumereien, Naivität und Leichtsinn sollten nicht zu den Gründen gehören. Wie also geht man einen Start auf Mallorca an? Was gibt es alles zu bedenken? Hier ein paar praktische Tipps:

Formell kein Problem

Spanien – und somit Mallorca – gehören zur EU. Daher stellt eine Auswanderung nach Mallorca formell kein großes Problem dar. Ihr könnt dort einen Mietvertrag unterzeichnen, einen Arbeitsvertrag eingehen, ein Bankkonto eröffnen oder gar euer eigenes Geschäft eröffnen. Jedoch benötigt man für all dies eine Identifikations- und Steuernummer, die Numero de Identidad de Extranjero (N.I.E.), eine Art Kennnummer für Ausländer. Selbst auf Handy-, Strom-, KfZ.-Versicherungs-Verträgen findet ihr das Feld „N.I.E.“. Ihr seht also: ohne diese Nummer werdet ihr auf Mallorca nicht Fuß fassen können.

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

N.I.E – Ohne geht es nicht

Die N.I.E. erhaltet ihr im Ausländeramt, dem Oficina de Extranjeria. Ihr solltet zwingend online einen Termin beantragen. Achtung: Den Termin musst du weit im Voraus einplanen, weil normalerweise 4-6 Wochen zum nächsten freien Termin liegen. Also unbedingt rechtzeitig planen und diese Zeitspanne für eine Auswanderung und das Leben auf Mallorca bedenken. Zum Termin nehmt ihr dann euren Personalausweis / Reisepass (Das Dokument, welches ihr bei der Terminbeantragung angegeben habt) und ein ausgefülltes Formular EX-15 (Erhaltet ihr bei der Online-Terminvereinbarung oder vor Ort im Ausländeramt am Eingang) mit. Macht euch im Vorfeld von beiden Kopien. Hier noch die Adresse vom Ausländeramt: Oficina de Extranjeria, Calle Felicià Fuster, 7, 07006 Palma

Mallorca247-Profi-Tipp:

Wenn Ihr euch den Stress vor Ort ersparen wollt, könnt ihr die N.I.E. auch von Deutschland aus in der spanischen Botschaft oder in den spanischen Konsulaten beantragen. Am besten auf der jeweiligen Homepage informieren bzw. dort anrufen und beraten lassen.

Augen auf bei der Berufswahl

„Du bist frei und gut drauf. Du liebst die Sonne und das Meer, dann haben wir hier den richtigen Job für dich“. Wer Hals über Kopf solch verlockend klingenden Jobangeboten folgt, fällt nicht selten auf die Nase. Denn auf Mallorcas Arbeitsmarkt ist nicht alles Gold, was glänzt und nicht selten endet der Traum vom Arbeiten auf Mallorca beim Gutscheinverkauf am Strand. Gute Qualifikationen, Berufserfahrung, Teamfähigkeit, Wille zu sehr hohem Einsatz und Flexibilität solltet ihr als Voraussetzung mit nach Mallorca nehmen. Gute Karten haben Auswanderer, die bereits schon in Deutschland im Bereich der Touristik oder der Immobilienwirtschaft gearbeitet haben. Jobs findet ihr in den Jobportalen von Monster, El Aviso, Mallorca Zero Kleinanzeigen, Campu Trabajo. Noch besser: Ihr habt Netzwerke und Beziehungen.

Mallorca247-Profi-Tipp:

rechnet nicht mit einer Festanstellung ab dem Tag 1, wo ihr zur Insel kommt. Prüft eure Ersparnisse und könnt ihr folgende Frage mit Ja beantworten: „Kann ich 4-6 Monate ohne Einkommen auf der Insel überleben?“

Weitere News

Wohnungssuche – Mühsam

„Die N.I.E. habe ich, den Job habe ich..da war doch noch was?“ Richtig. Wohnen! Wohnungsbesitzer auf Mallorca haben in den letzten Jahren erkannt, dass sie innerhalb weniger Sommermonate die Miete eines ganzen Jahres erwirtschaften können. „Wozu meine Wohnung für weniger Geld fest vermieten, wenn mir die Touristen das 4-fache bringen“ In der Tat ein Problem, für welches auch wir keine handfeste Lösung anbieten können. Hier hilft im Vorfeld nur Geduld und tägliches stöbern in Immobilienportalen. Und wie beim Job gilt auch hier: Beziehungen schaden nur dem, der keine hat.

Mallorca247-Profi-Tipp:

Schlendert mal bewusst durch die Gassen und Straßen Mallorcas. Häufig seht ihr Aushänge mit der Aufschrift „Se Vende“ (zu verkaufen). Doch auch „Se Alquila“(zu vermieten) ist zu lesen, wobei es sich da meistens um Ferienwohnungen handelt. Seid mutig. Ruft trotzdem an. Denn schließlich weiß man nie, was dadurch für ein Kontakt entsteht, der evtl. weitervermitteln kann.

Hola que tal

Ihr könnt dort nicht anrufen, weil ihr kein Spanisch sprecht? Auf Mallorca reicht „Hola que tal“? Vielleicht beim Brötchen holen oder um sich ein Bierchen zu bestellen. Es geht nicht darum, fließend Katalan/Spanisch zu lernen. Aber man sollte in jedem Fall so viel Spanisch sprechen können, dass man im Gespräch mit Ärzten Schmerzen und Gefühle ausdrücken kann, dass man sich auch mit Behören verständigen kann und mindestens genauso wichtig, dass man sich mit dem Mallorquiner selbst einfach nett unterhalten kann. Wer auf Englisch setzt, steht meist verloren da.

Mallorca247-Profi-Tipp:

wer mit dem Gedanken spielt, nach Mallorca auszuwandern, der weiss dies in der Regel ein paar Monate vorher. Beginnt ab dem Tage des Entschlusses mit Vokabeln pauken. Jeden Tag ein wenig. Ihr werdet sehen, dass jeder Mallorquiner euch mit offenen Armen empfängt, wenn er merkt und versteht, dass ihr euch mit der Sprache Mühe gegeben habt und nicht wie selbstverständlich erwartet, dass auf der Insel jeder Deutsch spricht.

Nächste Woche geben wir euch Tipps zu den Steuern auf Mallorca, zum Gesundheitssystem und den allgemeinen Lebenshaltungskosten.

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Erste Lockerungen der Corona Maßnahmen

Kulinarisch, News

„Langsam und behutsam lockern,“ so lautet das Motto der Balearen-Regierung. Los geht es mit Restaurants, Cafés und Fitnessstudios. Dazu darf sich im privaten Bereich wieder mehr getroffen werden.

Reisen nur noch mit Impfpass?

News

Seit gestern Abend ist klar: Die EU-Staaten wollen bis zum Beginn des Sommers einen einheitlichen EU-Impfpass etablieren.

No Test hin – No Test zurück

News

Am Wochenende hatten wir darüber berichtet, dass es nicht mehr notwendig ist, vor der Rückreise von Mallorca nach Deutschland vorab auf der Insel einen Test machen zu müssen.

Weitere Promi Blog Artikel

Hola Mallorca – Nun doch schon ab 15. Juni!
Sensation in Bulgarien!

Anzeige

Anzeige

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Wetter

Menü