Mallorcas Party MeilenNewsPromiblog

Ab 01.07 wieder Partyschlager auf Mallorca!

Anzeige

Krümel: “Es kann losgehen – ab dem 01. Juli dürfen wir wieder öffnen – dann darf die Saison voraussichtlich auch im Megapark und Bierkönig starten!”

01. Juli als Termin für Neustart

Am 01. Juli 2020 öffnet auch Krümels Stadl in Peguera seine Türen wieder für Besucher. Zwar nicht mit der groß geplanten Party zum Start in die 10. Saison, dafür aber wie gewohnt mit Krombacher, Scavy & Ray und Live Musik. Dadurch dass der Bierkönig die gleiche Lizenz “café concerto” zur Öffnung benötigt wie Krümels Stadl und es sich beim Megapark um einen “Biergarten” handelt, ist deren Öffnung aus Krümels Sicht zum 01.07 wahrscheinlich.

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Weitere News

10 Jahre Krümels Stadl

Zum 1. Mal in der Geschichte ihres Stadl’s will die auf Corona negativ getestete Wirtin selber mit Gitarre deutschen Schlager zum Besten geben. Eine Tugend, die sie aus der Corona Quarantäne mitgenommen hat. Dabei hätte Krümels Stadl zum 01.05 diesen Jahres ganz anders, nämlich mit viel Prominenz und lauter Musik öffnen sollen. Schließlich wäre die anstehende Sommersaison die bereits 10. des Stadl’s gewesen. Eigentlich – denn dann kam das Virus.

Oktoberfest in 2021

Sämtliche Planungen mit der Gemeinde waren hinfällig – keine Sperrzeitverkürzung, keine Open Air Party und keine Eröffnung. Nicht schön, aber auch kein Problem für die durchweg gut gestimmte Krümel, die sich schnell zu helfen weiß: Das wäre ja auch nur die Feier zum Beginn der 10. Saison gewesen, nicht mehr und nicht weniger. Dann schieben wir das halt auf nächstes Jahr und feiern direkt mit einem großen Oktoberfest das 10 jährige Bestehen.”

Mallorca an der Armutsgrenze

Vor allem diese positive Art ist es, die Krümel auch durch das Virus zu keinem Zeitpunkt verloren hat, schließlich war für sie zu jedem Zeitpunkt klar, dass es eine Sommersaison 2020 in Peguera geben wird. Dies weiß sie auch zu begründen, “man spürt die Unruhe auf der Insel, nahezu jeder hier lebt vom Tourismus. Die Tafel, die in der Regel 400 Menschen verpflegt, platzt aus allen Nähten. Teilweise waren schon über 5.000 Menschen an nur einem Tag dort. Einen ganzen Sommer ohne Touristen würde die Insel wohl kaum überleben.”

Besonders auf Mallorca habt ihr Corona Bedingt eine schwere Zeit hinter euch. Über Wochen eingesperrt mit deinem Mann und deinem Sohn, ohne Arbeit und ohne kurzfristige Perspektive. Wie erging es deiner Familie?

Am heftigsten erging es wohl meinem Sohn mit seinen 9 Jahren. Mein Mann und ich durften ja wenigstens noch zum einkaufen raus. Unser Sohn musste die Phase 0 und 1 über daheim bleiben. Nicht mal zum einkaufen durfte ich ihn mitnehmen. Alleine für Arztbesuche war es gestattet zu 2. im Auto zu sitzen. Das musste man dann aber auch nachweisen können. Schließlich wollte ich ja nicht zu den Tausenden von Anzeigen auf der Insel gehören. Wenigstens sein Fußballtor im Garten hat er ja noch.

Trotzallem waren deine Posts auf Facebook oder Instagram durchweg positiv, wie erging es dir in dieser Zeit?

Mir persönlich erging es eigentlich gar nicht so schlecht. Im Gegenteil vom Unkraut zupfen, über Blumen pflegen und Sonne genießen habe ich so ziemlich alles gemacht, was man daheim erledigen kann. Aber vor allem meine Liebe zum Gitarre spielen habe ich zurück gefunden. 10 Jahre unberührt, wusste ich schon gar nicht mehr was ich mir da entgehen lassen habe. Jetzt in Phase 2 genießen wir das wirklich auch ein wenig. Das erste mal seit 10 Jahren reisen wir quer über die Insel, nachher geht es zum Beispiel noch an den Strand von Es Trenc. Ich freue mich da richtig drauf!

Liebe Krümel, dein Stadl ist für Familien und Urlauber in Peguera ein fester Begriff und auch manch ein “Ballermann-Urlauber” hat sich wegen deines Ladens schon in den Südwesten der Insel gewagt. Da hast du eine echte Marktlücke entdeckt. Wie kam es denn eigentlich zu Krümels Stadl?

Das war wohl mehr oder weniger Zufall. Ich wollte schon immer auf der Insel leben. In meiner Auftrittszeit im Bierkönig zwischen 2005 und 2015 verfestigte sich dieser Wunsch. Als dann noch mein Mann einwilligte, war klar, unser Ziel ist ein Leben auf Mallorca. Heute nach 10 Jahren kann ich sagen, es war die richtige Entscheidung auf den Bauch zu hören, diesen alten Laden in Peguera zu kaufen und ein richtig schönes Lokal einzurichten.

Eine Partylocation in Peguera, wo nur Familien und Paare Urlaub machen?

Ja, die Frage mussten wir uns oft anhören. In einem Familienurlaubsgebiet eine Partylocation aufzumachen, erschien den meisten außenstehenden fremd. Schließlich ist man Party vom Ballermann nur in großen Gruppen und schon gar nicht mit dem Partner gewohnt. Wir waren und trotzdem sicher, dass das Konzept zum Erfolg werden kann, schließlich kann man im Urlaub auch mal mit dem eigenen Partner feiern gehen.

Allein die Tatsache, dass wir zunächst keine Brauerei gefunden haben,die uns unterstützen wollte, hat uns ins Grübeln gebracht. Nur Krombacher und MBG haben von der ersten Stunde an uns geglaubt – diesen Marken sind wir aus Dankbarkeit bis heute treu geblieben.

Die Vorfreude auf das Opening bei dir ist riesig. Aber was genau wird deine Aufgabe sein, bist du im Service tätig, betreust du Künstler, trittst du selber auf oder wie gehst du an diese verkürzte Saison ran?

„Lacht“ Im Service wurde ich schon vor Jahren gefeuert. Und das in meinem eigenen Laden. Mein Mann befand mich für untauglich, nicht weil ich die Arbeit nicht gut gemacht hätte, nein weil ich zu “Fannah” gewesen bin, da geriet das Bier zapfen schnell mal in den Hintergrund, wenn meine Fans Bilder oder Autogramme wollen. Seit dem trete ich selber nur noch 2 mal die Woche im Stadl auf. In dieser Saison erweitern wir das um einen dritten Auftritt mit Gitarre – Live Schlager Feeling so zu sagen. Zum einen, weil ich unglaublich Lust darauf habe und zum anderen, weil wir aufgrund der gekürzten Saison sehen müssen, wo wir an Künstlergagen etc. sparen gönnen.

Und dann natürlich auch mit einem neuen Song von dir oder?

Auf einen neuen Song werdet ihr euch noch ein bisschen gedulden müssen. Er liegt zwar fertig produziert bereit, allerdings glaube ich nicht das dieses in meinen Augen wirklich gute Stück, in einer halben Saison funktionieren würde. Deshalb bringe ich es besser erst zum Aprés Ski raus. Aber da kommt was!

Auf welche “Corona Regeln” müssen sich eure Gäste dann einstellen?

Nach der Ansprache des Ministerpräsidenten dürfen wir definitiv am 01. Juli wieder öffnen und das wenn man dem Phasenplan glauben schenken darf, wie früher – zurück in die Normalität. Denn während in Deutschland ja der Weg in die “neue Normalität” angestrebt werden soll, ist hier nur von der Normalität die Rede. So soll ab dem 01.07 auch keine Maskenpflicht mehr herrschen. Aber egal, welche Gesetze bis dahin stehen, wir achten natürlich auf die Gesundheit unserer Kunden, schließlich wollen wir nicht der nächste Corona Hotspot im Ischgl Style werden. Wie genau wir das umsetzen, dass werden wir die kommenden Wochen sehen.

Corona hat deinen normalen Alltag auf Mallorca stark ausgebremst, gibt es der Situation vielleicht trotz allem etwas Positives abzugewinnen?

Das kann man so sagen. Und ja Corona hat mir persönlich mehr positives als negatives gebracht. Vor allem habe ich gemerkt, wie viel Geld ich mehr oder weniger sinnlos auf den Kopf gehauen habe. Ich bin sparsamer geworden und weiß heute schon, dass sich das auch nicht mehr ändern wird. Außerdem kam meine kreative Seite endlich mal wieder zum Vorschein, alleine das Gitarre spielen gibt mir so viel und ich freue mich schon es mit euch allen teilen zu können.

Danke für das Gespräch

Im Telefonat mit Krümel wurde immer wieder deutlich wie sehr sich Krümel auf ihr Stammgäste und neue Urlauber auf der Insel freut. Ihr persönliches Ziel ist es, jedem Urlauber der zu Besuch kommt “einen Corona freien Kopf zu besorgen”. So dass praktisch auch der Gedanke an das Virus für eine gewisse Zeit Urlaub bekommt.

Bild Quelle: Facebook 

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Der Ausverkauf hat begonnen…

News

Kaum eine Destination, die ein Hotelinvestment so sicher gemacht hat wie Mallorca! Die perfekte Kombination aus mildem Klima, traumhafter Landschaft, der pulsierenden Inselmetropole Palma, weltweit anerkannter Gastronomie und der wohl einmaligen Fluverbidung von und zu allen großen europäischen Städten lockten jährlich Millionen Touristen auf die Insel. Das erfreute die Hoteliers, das erfreute die Kasse!

Wollt ihr uns eigentlich verarschen?

News

Bei einem Routineeinsatz trafen Polizeibeamte Anfang Oktober Francina Armengol in der „Hat Bar“ nahe der Kirche Sant Felip Neri in Palma an. Schön und gut könnte man sagen, wer will es Frau Armengol verdenken, dass auch Sie den ein oder anderen Drink zu sich nimmt… Wäre es nicht nachts um 2 Uhr gewesen! Auch dies ist in der Regel kein Problem, jedoch hatte genau Frau Armengol vor wenigen Wochen noch gemeinsam mit ihren Abgeordneten beschlossen, dass Bars und Pubs auf der Insel bereits um 01 Uhr zu schließen haben. 

Mallorca soll deutsch werden

News

Bundesregierung denkt über 99 Jahre Erbpacht- oder direkt den Kauf Mallorcas für 50 Milliarden nach!

Vorsicht, KEINE Satire! Bitte was? Ernsthaft? Ja, „Mallorca soll deutsch werden. Erbpacht auf 99 Jahre. Palma heißt dann Palmenhausen.“, so zumindest titelte es vor 27 Jahren, genauer gesagt am 09. Juli 1993, die BILD.

Und wenn du denkst,….

News

Denn manchmal kommt es schlimmer und es passieren Dinge, die laden deine Mundwinkel zum Lachen ein! Passt auf, jetzt kommt ein oberwahnsinniger Typ

Weitere Promi Blog Artikel

Aktuell: Ein Abend am Ballermann – während Corona
Der Immobilienmarkt auf Mallorca – Wohnen am Ballermann & Co.

Anzeige

Mallorca-Urlaub!
Schnäppchen, Last Minute, günstige Angebote. Direkt in dein Postfach! Zur Datenschutzerklärung.

Wetter

Menü